Sep 21, 2017

Fitnessstudio: Ist Ihre Mindestvertragsbindung zulässig?

Der Oberste Gerichtshof hat sich in einer aktuellen Entscheidung auf die Seite der Verbraucher gestellt und entschieden, dass Fitnessstudiobetreiber ihre Kunden nicht 24 Monate vertraglich an sich binden dürfen. Der OGH sah eine Vertragsbindung von zwölf Monaten als angemessen an. Der Rechtfertigungsversuch eines Fitnessstudiobetreibers, wonach eine längere Bindung nötig sei, um getätigte Investitionen zu decken, scheiterte. Ein Fitnessstudiovertrag mit einer Vertragsbindung von 24 Monaten ist daher unzulässig und somit nicht bindend.